Im Herzen Italiens liegt die Region Umbrien mit ihrer Hauptstadt Perugia. Landschaftlich und klimatisch kann Umbrien mit der Toskana verglichen werden. Diese Region ist einer der Wenigen, die nicht an ein Meer angrenzt. Die Weinberge umfassen ca. 13.757 Hektar Rebfläche auf meist kalkreichem Lehm- und Sandboden. Der berühmte und schon seit Jahrhunderten produzierte Orvieto macht rund zwei Drittel der DOC-Produktionsmenge aus. Die Region ist eher ein Weißweingebiet, zu finden sind hier vor allem Rebsorten wie GrechettoBianco, Trebbiano Toscanao und Verdello. Bei den roten Reben ist Sangiovese von großer Bedeutung, gefolgt von Sagrantino, Montepulciano, Canaiolo und Ciliegiolo.