Sardinien mit der Hauptstadt Cagliari ist nach Sizilien die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Zu 85% besteht die Insel aus

Gebirgen und Hochflächen. Weinbau wird vor allem in der hügeligen Campidano-Ebene zwischen Cagliari und Oristano

und in der Alghero-Ebene betrieben. Die Weinberge umfassen 31.131 Hektar Anbaufläche. Die südliche Lage im Mittelmeer

sichert reichlichen Sonnenschein. Zu zwei Dritteln werden Rotweine und zu einem Drittel Weißweine erzeugt, die alkoholreicher

sind als im restlichen Italien. Die häufigsten Weißweinsorten sind Nuragus, Vermentino, Malvasia Sardegna, Nasco

und Semidano. Die häufigsten Rotweinsorten sind Cannonau (Grenache), Monica, Carignano (Carignan), Bovale und Girò.